Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sektionen

Forschungsprojekt: MIWDE

Methoden zu einer besseren Integration von Wet-Lab und Dry-Lab (In-Silico) Experimenten

  Projektinformationen
Laufzeit: 01.05.2008 bis 01.01.2011

Dieses Projekt ist Teil des Graduiertenkollegs dIEM oSIRIS.

 

Allgemeine Informationen

Der Modellierungs- und Simulationszyklus umfasst traditionell verschiedene Phasen, z.B. Hypothesenbildung, Versuchsplanung, Versuchsdurchführung, Datenanalyse, Modellierung, Simulation, Validierung und Optimierung. Die methodischen Arbeiten dieses Projektes sollen im Rahmen dieser Phasen einer verbesserten Interaktion zwischen Wet-Lab und Dry-Lab dienen, so z.B. im Bereich Parameterschätzung oder auch Validierung.

 

Aktueller Stand

Die Arbeiten basieren momentan auf dem Modellierungs- und Simulationswerkzeug JAMES II, welches kontinuierlich erweitert wird um den Anforderungen dieses Projekts zu genügen. Momentan laufende Arbeiten umfassen dabei die Unterstützung effizienter Algorithmen und Datenstrukturen für die Simulation, die Integration von Optimierungsverfahren zur Optimierung von Modellparametern, die Integration von Verfahren zur Modellvalidierung, die Integration von weiteren Modellierungssprachen zur Erleichterung der Modellierung bestimmter Systeme, die Unterstützung verlässlicher Experimente und die Entwicklung allgemeiner, flexibler und skalierbarer Architekturen für diese.